#TRENDWATCH IT-PIECE BOMBERJACKE

Bomberjacken sind aus der Modewelt für das Frühjahr und den Sommer 2016 nicht wegzudenken. Auch Designer wie Philip Lim oder Alexander Wang greifen die  Bomberjacke in ihren Kollegionen auf. Wie ihr euch sicherlich denken könnt, sind die Jacken im lässigen College-Style genau mein Ding und damit ist der Trend bereits in meinen Kleiderschrank eingezogen. Aktuell besitze ich eine hellrose Jacke von Stradivarius, es sollen aber noch viele folgen.

Wie meine Plateauschuhe erlebt auch die Bomberjacke aktuell ein Comeback, war sie doch schon vor einigen Jahren trendy. In diesen Zeiten ist sie vom Stil und Schnitt her eher ballonförmig, hüftkurz, mit Zipper und wird Oversized getragen. Aktuell findet ihr die Jacke auch unter Blouson oder College-Jacke in den Online-Shops. Zara hat  hier mal wiedere ein Blogger-It-Piece geschaffen: Die khaki College-Jacke mit Patches (Achtung: Auch ein aktuell großer Trend!) durften wir nicht nur bei Tanja von Blogger Bazaar bestaunen.


Sportliche und unkomplizerte Übergangsjacke

 

Ob Pastell, Oliv oder Schwarz, für jedes Outfit gibt es die passende Bomberjacke. Vom Material her sind die Jacken sehr vielseitig: Als Blouson bei etwas wärmeren Temperaturen oder aus dickem Woll-Material für die kälteren Tage ist die Jacke wunderbar als Übergangsjacke geeignet. Aber auch Blousons aus Leder, Spitze und besonders Neopren erhalten immer mehr Einzug in die Showrooms und Shops. Wenn die Sonne scheint und Temperaturen steigen, trägt man die Jacke lässig offen. Wird es aber kälter, so wählt man die wattierte Version mit kuscheligem Innenfutter. Von den Möglichkeiten für das Layering brauche ich erst gar nicht anzufangen.

(im Uhrzeigersinn) wattierte Bomberjacke aus Satin // rosa Bomberjacke // kombinierte Bomberjacke // burgundy Bomberjacke // blaue Bomberjacke // Camel Bomberjacke // khaki Satin-Bomberjacke // graue Bomberjacke

 

Streetstyle-Star: Wie kombiniere ich die Bomberjacke?


Bei den Fashionweeks der letzten Wochen ist die Bomberjacke unter den Mode-Damen und Bloggern nicht mehr wegzudenken. Gefühlt in jedem Streetstyle-Feed hatte sie ihren Auftritt. Das liegt vermutlich an den zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten, die diese Jacke mit sich bringt.

Die sportliche Kombination mit Sneaker, T-Shirt und Jeans als Freizeit-Look ist da ja schon fast langweilig. Denn die Bomberjacke eignet sich auch hervorragend als Stilbruch. Warum also nicht mal einen klassischen Büro-Look mit Pencilskirt, Heels und Bluse sportiv erscheinen lassen. Hierfür eignen sich allerdings nur einfarbige Jacken, auf Muster würde ich an dieser Stelle verzichten. Last but not least kann die Bomberjacke sogar dem Abendlook für's Dinner oder für die Party eine lässige Note verpassen.

Kommentare

  1. Ich liebe Bomberjacken <3 umso ausgefallener desto toller <3

    LG Geri
    Geri Diaries

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, das Asos aktuell richtig nice Patches hat. Und die von Muschi Kreuzberg sind auch nicht zu verachten. DAMN! Vielleicht muss ich mir noch eine Bomber zulegen und sie ein wenig Shawty-like customizen! ��

    AntwortenLöschen

© Modeblog aus Köln
Maira Gall